• ESTA Schrank Potentialtrennung
  • ESTA Schrank Potentialtrennung
  • ESTA Schrank Potentialtrennung
  • ESTA Schrank Potentialtrennung

POMA Systems

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegen viele verborgene Schritte

Potentialtrennsysteme

Zukunftweisende Technik

Potentialtrennung ESTApro

Die für den Betrieb von Wasserbasislacken und ESTA Zerstäubern mit Innenaufladung benötigte Potentialtrennung kommt als zukunftweisende Entwicklung aus dem Hause POMA Systems. Bei außenliegenden Zahnraddosierpumpen werden hier die Vorteile des POMA Systems PSS – Reflow mit der Potentialtrennung in einem System kombiniert. Das ESTA System funktioniert in der AB Technologie, wobei die benötigte, auf Hochspannungspotential liegende Farbmenge, in einem Volumenspeicher zum Lackieren bereitgehalten wird.

Vorteile
  • Kein Kartuschen oder Lackzylinder, keine Farbverschleppung 
  • Wasserlacke aus einer geerdeten Lackversorgung
  • Spülen des Zerstäubers auf Hochspannungsniveau
  • Pulsationsfreie, kontinuierliche Lackversorgung am Zerstäuber
  • Sinnvolles Nutzen des Molchsystems
  • Mechanische Trennung über pneumatische Lineartechnik
  • Schnellwechselmodule
    • Zahnraddosierpumpen-Einheit
    • Farbwechsler-Einheit
    • Lademagazin-Einheit
    • PSS-Einheit
    • ISObox-Einheit
  • Schnelle Farbwechsel
  • Geringe Farbverluste, reduzierter Lösemittelverbrauch
  • Wartungsfreundlich, modularer Aufbau
  • Außenliegende Zahnraddosierpumpen
  • Iolierter Aufbau der Applikationstechnik auf dem Roboterarm (ca. 20 kg)